Olga Köhler

Zahnärztin

Behandlungsschwerpunkte

Ich habe mich bereits im Studium stark für den Bereich der zahnärztlichen Chirurgie interessiert und konnte mich bereits während meiner Assistenzarztzeit in mehreren Praxen, dank herausragender Mentoren, in diesem Bereich erfolgreich weiterbilden. Dies gab mir die Möglichkeit sehr viel Praktische Erfahrung im kompletten zahnärztlichen Behandlungsspektrum, bei weiterführenden chirurgischen Maßnahmen und bei der Umsetzung unterschiedlichster Bedürfnisse meiner Patienten zu sammeln.

Um meinen Patienten weiterhin die bestmögliche Behandlung zukommen lassen zu können nehme ich regelmäßig an Seminaren und Fortbildungsveranstaltungen teil. Mein oberstes Anliegen ist es mein Fachwissen stets zu erweitern und es zum Wohle meiner Patienten während der Beratung aber auch bei der Behandlung einzubringen.

Vita und Ausbildung

März 2007 bis Juni 2012 Studium: Zahnmedizin; Universität Würzburg

Vorphysikum März 2008: Gesamtergebnis “sehr gut

Physikum Oktober 2009: Gesamtergebnis “sehr gut

Staatsexamen Juni 2012: Gesamtergebnis “sehr gut

April 2013- Dezember 2013 Assistenzärztin in der Zahnartpraxis Dr. Klaus Udo Müller in Würzburg, weiterführende Fortbildung in Ästhetischer Zahnheilkunde -Smile Design-

Januar 2014- September 2015 Assistenzärztin in der Zahnarztpraxis Dr. Alfred Plötz in Freising, weiterführende Fortbildungen im Bereich Implantologie u.a. bei Eduardo Anitua in Spanien

seit Oktober 2015 Angestellte Zahnärztin bei Zahnarzt² concept dentistry,

bis 2017 Koordination und Leitung des Standortes München/ Laim, Abschlusszertifikat IPI mit Focus Implantologie und weiterführende Fortbildungen u.a. in Kooperation mit Camlog, der DGI, dem BDIZ

seit 2017 Leitung der Abteilung für zahnärztliche Chirurgie; Standort München/Westend

Dissertation

Thema: „Analysen von Bürstenbiopsien im Hinblick auf die Expression zellulärer Marker und deren Bedeutung für die Diagnose maligner Transformation“ an der Poliklinik für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie der Universität Würzburg

Fortbildungen, Zertifikate und besondere Kenntnisse

2013
– Smile Design- Ästhetische Zahnheilkunde

2014
– Diploma „Treatment of the atrophic maxilla bone with the use of non invasive techniques“ (Eduardo Anitua/ BTI in Vitoria-Gasteiz/Spanien)
– Implantologie 3.0 heute, morgen, übermorgen“ (BDIZ)

2015
– Funktionsdiagnostik in der Prothetik
– Ausnahmeindikation in der Implantologie: Wann werden die Kosten von den gesetzlichen Kassen übernommen?“ (kzvb)

2016
– Studiengruppe: „das ComfourTM-System-okklusal verschraubte Sofort und Spätversorgung“
– Die Totale Prothese- Gutowski Seminare
– CAD Implantatprothetik- individuelle Abutments und Gingivaformer (Camlog)
– Innovative und ganzheitliche Lösungen (Camlog)

2017
– Abschluss IPI (Privatinstitut für Parodontologie und Implantologie München) Focus Implantologie
– Strategische Planung zur prothetischen Langzeittherapie (Prof Schlegel & Kollegen)
– All on 4/all on 6-Vorsicht ist geboten (DGI)
– Moderne personifizierte Implantatkonzepte für nachhaltige Resultate

2018
– Keramikimplantate- Eine Option für die Praxis (Ceralog-Camlog)

2019
– Implantation 2019: Keramik vs. Titan
– Praxis 2030- jetzt die Zukunft gestalten (kzvb)